12. Juli 2021

Glück im Unglück, wer eine gute Hausratversicherung hat

Eine gute Versicherung ist ihr Geld wert. Viele Familien sitzen noch auf alten Hausratpolicen. Es lohnt sich, die Angebote immer mal wieder zu vergleichen. 

Der Silvesterböller war richtig teuer. Fröhlich zu Silvester in die Luft geschossen, setzte er den Dachstuhl eines Hauses in der Belziger Straße 22 in Brand. Zwar konnte das Feuer schnell gelöscht und der Schaden damit begrenzt werden, doch die Sanierung, für die ein Schutzdach und ein Gerüst montiert werden mussten, dauerte über ein Jahr. 

Die Wände in der Dachwohnung halfen, den Brand in Zaum zu halten. Im Schlafzimmer blieben die Einrichtung und selbst das Bettzeug vom Feuer verschont. Wände in einer Wohnung sind somit nicht nur für die Statik essentiell, sondern sorgen auch für einen gewissen Brandschutz.

Ganz wichtig ist es, eine Hausratversicherung zu haben. Ansonsten kann man schnell ins Unglück laufen, da die Versicherungsleistung des Hauseigentümers bzw. Vermieters nur die Wiederherstellung des Gebäudes, in diesem Fall der Wohnung abdeckt. Nach einem Totalschaden durch Brand muss der komplette Hausrat vom Mieter neu gekauft werden. 

Die Versicherung sollte dem stetig wachsenden Wohlstand angepasst werden – Flachbildschirm, Kamera, Schmuck, Golfschläger, es summiert sich. Man kann den Versicherungswert pro Quadratmeter erhöhen oder tatsächlich seine Einrichtungsgegenstände addieren und diese Summe versichern, was bei einer großen Wohnung sinnvoller sein könnte.

Weitere spannende Artikel