Sommerfest der Wirtschaft

Sommerfest der Wirtschaft

Am Samstag, den 25. August, lud der Verein der Berliner Kaufleute und Industriellen zum jährlichen Sommerfest ins frühere Staatsratsgebäude in Mitte ein. Der Sommer machte zwar gerade an dem Tag eine Pause, die Gäste kamen trotzdem – rund 1.000. Unter ihnen der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, Innensenator Andreas Geisel sowie die Fraktionschefs Raed Saleh (SPD), Burkard Dregger (CDU) und Sebastian Czaja (FDP).

Der VBKI-Präsident Markus Voigt forderte in seiner Begrüßungsrede noch einmal auf: „Wir müssen alles dafür tun, Angebot und Nachfrage einigermaßen ins Lot zu bringen. Wir müssen bauen, bauen, bauen.“ Michael Müller konterte, man müsse ja nicht immer alles schlechtreden, sondern auch stolz darauf sein, was in Berlin erreicht worden ist. „Die Baustellen sind Zeichen dafür, dass in dieser Stadt wieder investiert wird.“

Der frische Wind, der am Abend aufkam, mag für die Worte Müllers stehen.

Foto (v.l.n.r.): Vivian Kreft (Domus AG), Birgit Danschke (WBGB), Angela Koschies (Familie Franke Seniorenresidenzen), Thomas Winkler (Domus AG)