Fertigstellungfest Bauprojekt Breite Straße 4

Fertigstellungfest Bauprojekt Breite Straße 4

Am 10.09.2015, und damit ziemlich genau ein Jahr nach Baubeginn, konnten wir planmäßig die Fertigstellung des ersten Neubauprojektes der WGBG feiern. Das Projekt ist vom Abriss bis zur letzten Glühbirne hervorragend gelaufen und wir möchten uns bei allen am Bau Beteiligten für die außergewöhnlich gute Zusammenarbeit bedanken.

Unser besonderer Dank gilt den Architekten, Buddensieg und Ockert, sowie unserem Generalunternehmer, Mattig & Lindner GmbH. Wie wir gehört haben, ist es in der heutigen Zeit selten geworden, dass sich die Beteiligten eines Bauprojektes auch zum Ende der Bauzeit noch gut verstehen und einander zugetan sind. Bei dem Bau unseres ersten Mehrfamilienhauses ist dies jedoch der Fall. Ein guter Geist, der sich bereits seit 100 Jahren durch unser Unternehmen, welches als Berliner Hausverwaltung am Markt langjährig etabliert ist, zieht, hat uns auch in diesem Fall begleitet. Wir haben den Bau nicht nur innerhalb der vorgesehenen Zeit abgeschlossen, sondern sind auch innerhalb der kalkulierten Kosten geblieben. Schwierigkeiten, die bei einem Projekt dieser Größe, unvermeidlich sind, haben wir mit allen Parteien gemeinsam gemeistert und sind immer zu einer guten Lösung gekommen.

Unsere langjährig bestehenden Geschäftsbeziehungen aus dem Bereich der Hausverwaltung in Berlin waren für uns ebenfalls von Vorteil. Auch hier zeigt sich, dass nur ein vertrauensvoller Umgang miteinander und ein hohes Maß an Zuverlässigkeit zu guten Ergebnissen führt. Unsere Erfahrung aus der Kostenoptimierung im Bereich der Hausverwaltung ist uns hier ebenfalls zu Gute gekommen.

Das entstandene Haus ist modern und strahlt dennoch Wärme aus. Wir haben bei der Ausstattung darauf geachtet, die gewünschte familiäre Atmosphäre zu unterstützen und fanden neben dem gehobenen Standard im Budget noch Platz für ein bisschen Luxus. So sind viele Wohnungen mit Kaminen und teilweise sehr großen Balkonen oder Terrassen ausgestattet, zu denen im Erdgeschoss ein kleiner Garten dazugehört. Manche verfügen über eine zusätzliche Dachterrasse, so dass im schönen Berliner Sommer viel Leben draußen stattfinden kann. Der Gartenbereich im Hof soll zum gemeinschaftlichen Verweilen der Bewohner einladen und unsere zukünftigen Mieter unterstützen, dem Haus fröhliches Leben einzuhauchen und eine gute Gemeinschaft entstehen zu lassen. Im hinteren Hofbereich ist ein Obstgarten geplant, in dem die Kinder einheimische Beeren und anderes Obst entdecken, pflücken und essen können. Die Gärten im vorderen Bereich werden durch Obstbäume voneinander getrennt, so dass die Kinder auch hier etwas zum Anfassen und Erleben haben. Wenn die Bäume etwas größer sind, eignen sie sich vielleicht auch zum Klettern.

Im Keller ist ein großer Fahrradkeller vorhanden, der allen Familien Platz für ihre Räder bietet. Auch ein Bereich für Kinderwagen ist vorhanden, der bequem mit dem Fahrstuhl zu erreichen ist. Das Haus wurde mit einer modernen Zugangsanlage (KIWI) ausgestattet, so dass nicht erst alle Taschen abgestellt werden müssen, um die Tür aufzusperren, sondern eine direkte Öffnung erfolgt, ohne dass irgendwo Hand angelegt werden muss.

Die Tiefgaragenplätze ermöglichen es, ohne Parkplatzsuche direkt nach Hause zu kommen. Die Nachbarschaft ist mit ihren vier Kindergärten sowie der daneben stehenden griechisch orthodoxen Kirche offen für Menschen aller Altersstufen.

Unser Fertigstellungsfest war ein großer Erfolg und wurde von Menschen besucht, die uns aus der Berliner Hausverwaltung zum Teil schon sehr lange verbunden sind, zu unserem Erfolg beitragen konnten oder mit denen wir einfach nur unsere Freude über das von uns erschaffene Haus teilen wollten. Bei – hoffentlich nicht zu langen  – Ansprachen, gutem Essen und guter Musik haben wir unseren Gästen den ersten Neubau der WGBG präsentiert und einige schöne Stunden miteinander verbracht

Wir danken allen, die dabei waren und freuen uns auf weitere Neubauprojekte der WGBG im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit auf dem Berliner Immobilienmarkt.

Hier finden Sie auch das Bautagebuch in dem die Baufortschritte dokumentiert werden.